VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG IN 1-4 TAGEN*

Ein Sneaker aus Kaktus – SORBAS neustes Modell. Komplett vegan und nachhaltig.

 

13.09.2021 – 12:00 Uhr, Berlin

 

Als erstes deutsches Unternehmen fertigt SORBAS Shoes in seiner portugiesischen Produktionsstätte einen veganen Ledersneaker, dessen Obermaterial komplett aus Kaktus besteht. Das Materialbacking setzt sich hierbei aus 35% Baumwolle und 65% Polyester zusammen. Das Modell ‘82v ist in mehreren Farben erhältlich und kann ab sofort im Onlineshop des Unternehmens für 109,-€ erworben werden.

Der Sneaker aus dem innovativen und nachhaltigen Lederimitat sieht dabei nicht nur aus wie das tierische Vorgängermodell, er hat gleichzeitig dieselben Eigenschaften. Kaktusleder – auch Desserto genannt – ist atmungsaktiv, flexibel, unglaublich weich, hat eine Lebensdauer von 10 Jahren und färbt im Gegensatz zu herkömmlichem Leder nicht ab.

Anders als bei anderem Kunstleder werden bei der Herstellung von Desserto ausschließlich natürliche Materialien verwendet und in der Produktion auf Plastik und giftige Chemikalien verzichtet. Das macht das Material biologisch abbaubar.

Auch der Anbau und die Pflege der einheimischen Kakteen sind besonders umweltschonend, da auf Herbizide und Pestizide verzichtet wird. Für das Material werden lediglich die reifen Blätter der Pflanze benötigt und abgeschnitten. Diese wachsen anschließend mithilfe von Regenwasser und der natürlichen, im Boden enthaltenen Nährstoffe der Plantage nach. Ein Kaktus dient also bis zu 8 Jahre als Ressource für das pflanzliche Leder. Aufgrund ihrer großen CO2-Bindungskapazität funktionieren die Kakteen gleichzeitig auch noch als natürliche Kohlenstoffsenken und absorbieren eine große Menge an CO2.

Die Idee, aus Kakteen eine Lederalternative herzustellen, hatten die beiden Mexikaner Adrián López Velarde und Marte Cázarez. Seit 2019 wird das Material in der Mode-, Leder- und Möbelindustrie weltweit als vegane Leder Alternative verwendet.

Auch SORBAS hat sich bewusst für die Verwendung von Kaktusleder entschieden, da der Fokus des Schuh-Start-ups auf der Verwendung innovativer Materialien, Nachhaltigkeit und fairer Produktion liegt. Desserto ist folglich das perfekte Material für das junge Unternehmen, das etwas verändern möchte.

SORBAS Shoes wurde 2015 in Berlin Neukölln von Eike Vogler gegründet und wächst seitdem stetig. Das Label designt minimalistische Unisex-Schuhe und setzt dabei auf innovative und natürliche Materialien und trifft mit seinem Konzept den Nerv der Zeit: „Vegane Schuhe kommen immer mehr in Mode. Aber meistens sind vegane Schuhe aus

synthetischen Materialien, man kann also nicht beides haben: Nachhaltig und vegan“, sagt Vogler. Er hat deshalb Schuhe entwickelt, die das beste aus beiden Welten vereinen: Innovative Materialien wie Ananasfasern, Kork oder wasserfeste Bio-Baumwolle werden zu Schuhen verarbeitet, die eine vegane Alternative bieten – und trotzdem abbaubar sind und Teil eines geschlossenen Rohstoff-Kreislaufs. Das neue Kaktusleder ist also wie für SORBAS gemacht.

Gefertigt werden SORBAS Schuhe in kleinen, traditionellen Schuhmacher-Betrieben in Serbien, Griechenland und Portugal. Das Start-up setzt auf faire Arbeitsbedingungen und überdurchschnittliche Löhne und fördert so die lokale Bevölkerung vor Ort.
Detaillierter Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Materialwebsite https://desserto.com.mx/home und der Website von SORBAS Shoes https://sorbasshoes.com/.

Gerne stehen wir für ein Interview bereit. Wenden Sie sich hierfür an folgenden Ansprechpartnerin: Clara Kestel clara@sorbasshoes.com

 

Nachhaltige und faire Schuhe ab sofort in Leipzig – SORBAS Shoes eröffnet ersten Laden in der Kolonnadenstraße

 

Leipzig. 19.08.2021, 15:00 Uhr

 

Vor Kurzem hat das Berliner Schuhlabel SORBAS Shoes seinen ersten eigenständigen Laden eröffnet. Als Standort hat das junge Unternehmen die angesagte Kolonnadenstraße im Zentrum West in Leipzig gewählt. Neben Restaurants, Ateliers und Geschäften passt das innovative Start-up in das Bild der kreativen Straße. Von Dienstag bis Freitag können zwischen 14 und 18 Uhr nachhaltige Schuhe, die unter fairen Bedingungen gefertigt worden sind, im Schaufenster betrachtet, anprobiert und gekauft werden.

SORBAS Shoes wurde 2015 in Berlin Neukölln von Eike Vogler gegründet und wächst seitdem stetig. Das Label designt minimalistische Unisex-Schuhe und setzt dabei auf innovative und natürliche Materialien. Das Unternehmen trifft mit seinem Konzept den Nerv der Zeit: „Vegane Schuhe kommen immer mehr in Mode. Aber meistens sind vegane Schuhe aus synthetischen Materialien, man kann also nicht beides haben: Nachhaltig und vegan“, sagt Vogler. Er hat deshalb Schuhe entwickelt, die das beste aus beiden Welten vereinen: Innovative Materialien wie Ananasfasern, Kork oder wasserfeste Bio-Baumwolle werden zu Schuhen verarbeitet, die eine vegane Alternative bieten – und trotzdem abbaubar sind und Teil eines geschlossenen Rohstoff-Kreislaufs. Das neueste Modell von SORBAS besteht beispielsweise aus einem veganen Lederimitat, das aus Kakteen gewonnen wird und momentan wohl die nachhaltigste und innovativste Lederalternative innerhalb der Modeindustrie ist.

Gefertigt werden SORBAS Schuhe in kleinen, traditionellen Schuhmacher-Betrieben in Serbien, Griechenland und Portugal. Das Start-up setzt auf faire Arbeitsbedingungen und überdurchschnittliche Löhne und fördert so die Situation vor Ort.

Den Standort Leipzig hat das Unternehmen laut Vogler ganz bewusst gewählt: “Unsere Schuhe sind genauso wie die Stadt Leipzig am Puls der Zeit. Leipzig ist jung und modern. Jung und modern zu sein geht heutzutage mit einem nachhaltigen Bewusstsein einher.”

Gerne laden wir Sie zu einer Ladenführung ein. Auch zu einem Interview stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wenden Sie sich hierfür an Ihre Ansprechpartnerin Clara Kestel: clara@sorbasshoes.com

 

Sorbas Leipzig
kolonnadenstraße leipzig
Sorbas Shoes Laden Leipzig
Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.